Was von der Woche übrig blieb …

culture, film, funny, gadgets, links, pictures, politics, video

… von all dem was ich die Woche über sehe und geschickt bekomme, bleibt immer etwas übrig, woraus man keinen einzelnen Artikel machen konnte oder wollte …
 
Was soll ich sagen, es war eine grässliche Woche trotz Feiertag, lust- und antriebslos trieb ich vor mir her … aber lassen wir dias mal beiseite, schliesslich seid Ihr deshalb ja nicht hergekommen smiley by greensmilies.com
 
Nach dem grossen Entsetzen, dass die Schufa nun Fratzenbuch und TwitterAccouts für ihr ‚Bewertungsprofil‘ nutzen wollte, wurde ganz schnell (offiziell?!) die weisse Fahne hochgerissen und das ‚Forschungsprojekt‘ beendet, noch bevor es angefangen hatte.
 
Schon letzte Woche titlete ‚derFreitag‘: „Die dunkle Bedrohnung ~ Ein geheimer Bericht der Bundesregierung zeigt: Unbemannte Flugzeuge nehmen längst auch uns ins Visier. Die Details werden am Parlament vorbei geregelt.
 
Und wieder haben sie einen Poliiker erwischt, der seine Stellung zu seinem Vorteil benutzt haben soll – der Herr Niebel von der (F)ast (D)rei (P)rozent Partei soll sich in Afghanistan einen Teppich gekauft haben und ihn dann am Zoll vorbei mit Jet des BNDs nach good old germoney ausgeflogen haben. Und da die SPD ja nur darauf wartet, statt profilierender Politik Demontage zu betrieben, gefällt denen das ausnehhmend gut. Wir erinnern uns Herr Niebel ist der, der das Umweltministerium abschaffen wollte, und der am Ende froh war, dass ihn schon damals keiner ernst nahm, denn sonst wäre er ja nie Minister geworden.
 
Und schaun wir mal auf den WWF – der sich immer so süss mit einem Panda-Bären präsentiert – wenn denen etwas nicht passt, und sei es ein kritisches Buch, dann üben die gerne mal Druck auf den Buchhandel aus und drängen das Buch am Ende vom Markt. Wie heisst es doch im Volksmund: „Beisse nie die Hand, die dich füttert.“
 
Das wird alle Fan-Herzen höher schlagen lassen: MacGyver verkauft ’sein‘ Hausboot – das Folgende hingegen eher nicht, denn Louis Theroux erklärt in einem Interview, wie das Internet die Pornoindustrie zerstört hat.
&nbspM
Wer sich für ein wenig mehr als unseren Sternenhimmel interessiert, ist bei Dr. Florian Freistetter gut aufgehoben, der prima erklärt, was es mit ‚Galaktische Kollisionen und die Zukunft unseres Nachthimmels‚ auf sich hat.
 
Jemand fritiert Smartphones und Laptops und nennt das dann Konsumkritik – das war einfach oder? Wieder andere frieren iPad und Co. ein und nennen das … hm … Spass?! Aber die Nachricht für alle Fratzenbuch-User hat doch auch etwas: C&A erfindet den Facebook-Kleiderbügel – da kann einem auch kalt werden oder?
 
Interessanter ist das schon der Artikel der Piraten-Partei Sachsen-Anhalt, die dir erklärt, dass dein Computer womöglich nicht nur für Dich arbeit.
 
So gut und so treffend wie lange nichts: Best of Bayern & Oesterreich Memes – made my day smiley by greensmilies.com
 
Fun ist es aber auch Pirate Bay Gift Cards in den Läden neben die iTunes-Karten zu hängen, oder sich diese Schlagzeile einmal auf der Zunge zergehen zu lassen. Wusstet Ihr dass Apple beim iPad standardmäßig einen Flaschenöffner mit ausliefert? Oder dass man es Guerillia-Art nennt, wenn man einer Strassenlaterne einen Lichtschalter verpasst?
 
Ich denke Ihr seid mit mir der Meinung, dass Pin Art by Philip Karlberg genau das Richtige für mich ist und sicher wisst Ihr auch, dass ich total auf Symmetry Photography abfahre. Wenn ich auch noch nie in NY war und da in diesem Leben auch nicht mehr hinkomme, um so interessanter sind wohl diese Bilder aus der Zeit von 1975 bis 1985.
 
Am Ende verleihe ich. als alter Blood ’n Gore Fan, meiner Hoffnung Ausdruck, dass dieser Film endlich einen deutschen Verleih findet, wie es schon häufiger in Aussicht gestellt wurde. Härter als Saw und Hostel – einfach härter als alles bisher dagewesene!
 


Direktlink zu Youtube

 
Damit seid Ihr in die neue Woche entlassen – habt Spass und lasst Euch nicht … smiley by greensmilies.com

9 Gedanken zu “Was von der Woche übrig blieb …

  1. @bluhnah @chico
    Danke für die smiley by greensmilies.com

    @anonym @redflag113
    Der Film hat bisher keinen deutschen Verleih gefunden, da die Gewaltdarstellung einfach zu krass sein soll, glaubt man den Einträgen bei Wikipedia und den Filmdatenbanken. Wir werden das vielleicht selbst beurteilen können …. eines Tages …

  2. Da ist ja ne Menge übrig geblieben. Und ne Menge Interessantes – was mich jetzt ne knappe Stunde davon abgehalten hat, ins Bett zu gehen. Mal sehn, welche Träume mir deine Sammlung bringt. Wahrscheinlich werd ich heute Nacht irgendwas in einem Fesselballon machen… ;-)
    @Bluhnah: 100% aggree!

  3. …. im Nachspann …“100% medizinisch korrekt …………“ ….endlich mal wieder ein AntiSauerbruchFilm!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.