Was von der Woche übrig blieb …

culture, funny, gadgets, links, politics, video

Von all dem, was ich die Woche über sehe und geschickt bekomme, bleibt immer etwas übrig, woraus man keinen einzelnen Artikel machen konnte oder wollte …
 

 
Das Wetter machte so seine Kapriolen und die Menschen standen denen in nichts nach. Dazu noch die Umstellung auf andere, bessere (?!) Medikamente, die dann auch gleich viermal soviel Geld kosten und die den Organismus noch einmal so richtig durchschütteln …
 
Aber es war wir immer auch eine sehr lehrreiche Woche, denn wer wollte konnte zum Beispiel lernen, dass uns der Allmächtige die Kanzlerin geschickt hat und von Plage steht da nichts … Nicht so richtig neu und lehrreich hingegen ist die Tatsache, dass Deutschland resp. die Regierung in Sachen Sparen kein gutes Bild abgibt und dass trotz Steuermehreinnahmen in beachtlicher Höhe.
 
Völlig überraschend trifft uns natürlich die Nachricht, dass die Stromkonzerne die Verbraucher, also ihre Kunden abkassieren. Dazu brauchte es natürlich eine Studie. Und wenn wir schon beim Strom sind – hat Euch überrascht, dass der Herr Mappus, Ex-Ministerpräsident von B-W, beim Verschrotten seiner Festplatte erwischt worden ist? Mich persönlich üerrascht nur immer wieder, dass Volksvertreter ihre Machenschaften immer wieder gerne auf Festplatten Dokumentieren – vielleicht ja auch eine Sparmassnahme, damit man zum Abschluss nicht so viele Akten schreddern muss (sh. hierzu Kohl, Verfassungsschutz, u.v.m.) Aber die grössten Dreckbacken sind wohl die Jungs und Mädelz von Vattenfall, die sich mit Tricks aus der Verantwortung ihrer Atommeiler gestohlen haben und die, die das offenbar zugelassen haben.
 
Und da war dann noch der Weltkonzern Samsung, dem einfach nichts Eigenes einfallen will, wenn es darum geht einen eigeneständigen Store zu eröffnen. Was manchen die Jungs, die Apple so gerne wegen Patentverletzungen verklagen (und umgekehrt) – na – sie klonen einfach einen Apple-Store. Was für eine grossartige und innovative Idee – Wahnsinn!
 
Noch mehr sensationelle Meldungen? Bitte schön:
Der Ethikrat spricht sich nun doch für Beschneidungen aus religiösen Gründen aus, Sperma soll Frauen glücklicher machen, endlich haben wir Gift im Bubble Tea nachweisen können und die Fratzenbuchserver verarbeiten täglich 500 Terrabyte Stuss. Dazu passen Superheldinnen-BHs, Google’s Kritik am ‚absurden‘ Leistungsschutzrecht und die Äusserung des Bundesinnenministers, dass Hackerangriffe meldepflichtig werden sollen.
 
Hier kann man sehen, wie sich das Internet entwickelt hat und wie es sich in den letzten 10 Jahren verändert hat. Und in Germoney ist man aktuell (wieder einmal) auf die revolutionäre Idee gekommen, einen Abmahnpranger für Porno-Filesharer einzurichten. Und die Bundesnetzagentur veröffentlicht aktuelle Speicherfristen und will diese gerne auch alleine regulieren.
 
Kommen wir zu den, sagen wir, lustigen Dingen des Lebens. So erfahren wir, dass es beim pinken Überraschungsei geht es nicht um Mädchen, sondern um Jungen geht. Wir lernen Lord Vaders Motorroller kennen, das 327. iPhone-Case und erfahren etwas über Schneewittchen’s Alkoholprobleme.
 
Es wird bewiesen, dass iPhone-Freaks auch Kuchen backen können, dass es auch superhübsche Gartenzwerge gibt und last not least der Nutella Milchshake der allerletzte (Auf-)Schrei ist.
 
In Los Angeles bietet ein Restaurant Rabatte an, wenn man sein Handy an der Garderobe abgibt, ein Magnetsstem soll Ordnung in das Kabelwirrwarr bringen und die Couch mit integrierten Katzen-Habitat ist wohl total hipp unter den Geeks.
 
Und für meine treustes Leserin & Kommentatorin habe ich an dieser Stelle noch etwas ganz Besonders in petto: Rosa Pömpel für unter das MacBook smiley by greensmilies.com
 
So – das war`s hier und heute von mir – ach nein – einen habe ich ja wie immer noch:
 


Direktlink zu Youtube

 
Passt gut auf Euch auf und schaut nächsten Sonntag wieder rein smiley by greensmilies.com

7 Gedanken zu “Was von der Woche übrig blieb …

  1. Meldepflicht für Hackerangriffe finde ich eine sehr gute Idee. Schon auf einen Server, der kaum exponiert ist, und vor sich hindümpelt, mess ich hier mehrere pro Tag. Da dürften monatlich mehrere Millionen Meldungen zusammen kommen. Das wird schön für das zuständige Amt zum Bearbeiten ;-)

    Man sollte gleich für jede dieser Meldungen mit einplanen, dass man eine Anfrage nach Informationsfreiheitsgesetz nachschiebt :-P

    Wie wär’s denn, wenn der Verfassungsschutz da zuständig wird? Dann ist der Verein mit solchem Unfug beschäftigt, und hat kein Personal mehr für den ganzen Schaden, den er sonst so anrichtet.

  2. @bluhnah
    Ich wusste Du würdest die Pömpel mögen smiley by greensmilies.com

    So von Appleleptiker zu Appleleptiker – Ja – aber – ich habe trotzdem einen geilen Samsung-TV smiley by greensmilies.com

    @bluhnah @wieko
    Danke Euch Beiden smiley by greensmilies.com

  3. Moin,

    die selbstgemachten Geräusche bei Sherlock sind der Knaller :-)))
    I like the rosa MacBook Pömpel sehr :-))) *hach*
    Ein pinkes Ü-Ei fehlt mir noch… (aber nicht mehr lange *hehe*)
    Wie cooool: Star-Wars-Wonderbra ♥
    Der Samsung-Hype geht mir echt auf die Eierstöcke, dieses riesige 0,nix Gramm leichte BilligKackPlastikScheissGalaxySmartphone verdrängt das Iphone mehr und mehr :-(
    Jetzt kopieren die sogar den AppleStore?! Unglaublich ideenreich! Dürfen die das?
    Einmal Appleleptiker/in immer Appleleptiker/in! Stimmts?!

    Daumendrück, dass die besseren/teureren Medis auch helfen…

    Liebdrück & cu next sunday

    Miss.Bluhnah

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.